Dritte Männer

20.01.2002
4-14-17 
Das sind nicht etwa Lottozahlen oder Spieltage, nein leider Tordifferenzen der Männerspiele vom letzten Spieltag.
Auch unsere Dritte verlor ohne die Spur einer Chance in Luckau mit 34:17 (17:9). 
Wieder einmal nur mit 6 Feldspielern angereist, war man dem Gastgeber in allen Punkten unterlegen. 
Erschwerend kam noch dazu, das mit R.Papprot und R.Kockro zwei Leistungsträger auf Grund von 
Verletzung und Krankheit nur bedingt einsetzbar waren, 
so das in der Luckauer Halle der HCC III mit nur 4 gesunden Feldspielern agieren musste.

TW M. Szczecina 
St. Bauch 2 Tore 
R. Kockro 1 Tor 
R. Paprott 1 Tor 
B. Irrgang 3 Tore 
F. Müller 8 Tore 
S. Wenzel 2 Tore


16.12.2001
Niederlage im Absteigerduell
Mit einem 26:30 musste sich die Dritte bei Görzig II geschlagen geben
und verlor dadurch den Anschluss an das Mittelfeld.
Der Spielfilm
Nach anfänglicher Ausgeglichenheit konnte man sich über 8:4 und 11:7
zeitweilig gut absetzen, individuelle Fehler beim Torabschluss
(Rückraum rechts und außen) führten zum 12:14 Halbzeitergebnis.
In der zweiten Hälfte erhielt Fred Müller nach 3x2 min Rot (47min)
das hieß 13 min in Unterzahl, da unsere Dritte nur mit 6 Feldspielern anreiste.
Dazu kam das R. Kockro im gesamten Spiel permanent manngedeckt wurde, so das die Niederlage nicht mehr zu vermeiden war.
Positiv
Überragende Torhüterleistung
Negativ
zu hohe Fehlerquote beim Torwurf (Rechte Seite)

TW M. Szczecina
R. Kockro 10 Tore
R. Paprott 3 Tore
B. Irrgang 4 Tore
F. Müller 5 Tore
S. Wenzel 4 Tore
T. Grüß

Zuschauer 55 !


08.12.2001
Liegt es an der Kolkwitzer Halle oder am Vorspiel der Ersten (Sieg gegen Hermsdorf)? 
Egal, mit 26:14 konnte man sich sicher gegen die Senftenberger Reserve durchsetzen 
und hält damit Anschluss an das Mittelfeld. Positiv: Torhüterleistung und kämpferische 
Einstellung des gesamten Team vor allem im Abwehrbereich. Negativ: Im Angriff wurde 
stellenweise zuviel gekämpft und das spielerische Element vernachlässigt. Aufstellung

TW Lars Röschel TW M. Szczecina 1Tor/7m sicher verwandelt !

R. Kockro 10 Tore R. Paprott B. Irrgang 4 Tore F. Müller 4 Tore S. Wenzel 2 Tore M. Michling 4 Tore T. Grüß 1 Tor V. Rößler

Coach T. Wießner (Danke Alf)!!


11.11.2001
Das war am 10.11.2001 der dritte Streich. Nach den Siegen der II. und vor allem der I. HCC Mannschaft, wollte auch unsere III. ebenfalls erfolgreich sein.
Mit 25:24 (12:9) nach spannenden Finale konnte sich die III. gegen den TV Forst letztendlich verdient durchsetzen. 
Aufstellung
TW Lars Röschel
R. Kockro 8 Tore
R. Paprott
B. Irrgang 2 Tore
F. Müller 9 Tore
S. Wenzel 3 Tore
M. Michling 3 Tore 
T. Grüß M. 
Szczecina 
Coach T. Wießner (hatte es nicht einfach!!) 
Phys. Monika Pawelka, danke Moni, das war unser Geschenk zu Deinem Ehrentag!


20.10.2001
26:15 beim Fürstenberger SV unterlegen(11:7)
Mit 5 Feldspielern begann der HCC III und beendete ebenfalls zu fünft
das Spiel. Einziger Lichtblick, der weibliche Coach auf der Bank des HCC III. Nächstes Spiel am 28.10. 10.30 Uhr in Cottbus (Pappelallee) gegen die TSG Lübben II.


06.10.2001
Abhaken, eine treffendere Einschätzung der 20:27 Niederlage kann es wohl nicht geben. Keine Gegenwehr, harmlos im Angriff so kann man wohl auch in der Landesliga kein Spiel gewinnen. Obwohl die Torschützen vom Dienst Heiko Schucht und Fed Müller ersetzt werden mußten, so darf man sich nicht vor heimischen Publikum vorführen lassen. Oldie Reiner Kockro konnte diesmal in keiner Weise die Rolle als Lenker und Vollstrecker übernehmen und war ein Totalausfall. Sein vergebener 7m sprach Bände. 1m über das Tor. Bis zum 20.10. ist nun Zeit im Training zu üben. 

Mannschaftsaufstellung:
TW St. Bauch
TW M. Szczecina
R. Paprott 1
B. Irrgang
St. Wenzel 5/5
R. Kockro 2/2
T. Grüß 1
V. Rößler 1
M. Sulek
M. Michling 1
T. Aschenbach 5
C. Hahn 4


30.09.2001
Im erwartet schweren Auswärtsspiel bei der TSG Lübbenau II unterlagen die Männer vom HCC III mit 34:22 nach einem 17:13 Halbzeitstand für die TSG.
Bis zur 15 min. der I. Halbzeit konnte man den Gegner klug und diszipliniert in Schach halten.
Dann aber wurden die konditionellen Nachteile deutlich spürbar und der Gegner konnte sich im Konterspiel Tor um Tor absetzen.
Positiv alle 7 Siebenmeter wurden verwandelt, und die Mannschaft kämpfte bis zum Abpfiff.
Negativ eine katastrophale Torhüterleistung, Kommentar von Steffen Bauch: "so schlecht war ich noch nie" Trotzdem Steffen es geht weiter.

Mannschaftsaufstellung
TW Steffen Bauch
Clemens Hahn 4 Tore
Bernd Irrgang 2 Tore
Roland Paprott
Martin Sulek
Heiko Schucht 11/5 Tore
Reiner Kockro 5/2 Tore
Tony Grüß


23.09.2001
Im ersten Heimspiel unterlag unsere Dritte gegen einen Gegner der bedeutend weniger Fehler machte und spielerisch ebenso keine Bäume ausriss.
Trotz fast in Bestbesetzung spielend, ergaben sich große Defizite vor allem im Abwehrverhalten. Endstand 24: 27 für unsere Gäste aus Luckau.

Mannschaftsaufstellung
TW Steffen Bauch
TW Maciej Szcezina
Toni Grüß
Steffen Wenzel 2 Tore
Bernd Irrgang 1 Tor
Reiner Kockro 4 Tore
Martin Sulek 2 Tore
Fred Müller 6 Tore
Heiko Schucht 5 Tore
Clemens Hahn 4 Tore


17.09.2001
Mit einem 26:26 kehrte die III. Mannschaft aus Rangsdorf zurück. Nach einer klaren 15:9 Halbzeitführung konnte unser Gegner Rangsdorf II noch ausgleichen.
Damit muss man von ganz klar von einem Punktverlust sprechen. Vor allem mit der taktischen Variante unsere gesamte Aufbaureihe in 
Pressdeckung zu nehmen (ab 50. min.) kam das Team um Kapitän Bernd Irrgang überhaupt nicht klar.
Kurioserweise ergab sich 10 Sekunden vor Schluss noch die Siegmöglichkeit, doch Toni vergab völlig freistehend auf Rechtsaußen.
Damit war der Punktverlust besiegelt.

Mannschaftsaufstellung
TW Steffen Bauch
Toni Grüß 2 Tore
Steffen Wenzel
Bernd Irrgang 3 Tore
Jens Förster 4 Tore
Reiner Kockro 5 Tore
Martin Sulek 4 Tore
Sven Bramer 8 Tore


12.09.2001

Am Samstag um 14.00 kommt es zum 1.Spiel der Serie 2001/2002 für den HCC III in der Landes Liga SO in Rangsdorf.
Gegner ist mit der SV Rangsdorf II ein Neuling in der Staffel.
Der HC III startet mit dem Kader aus der letzten Serie der um einige Nachwuchsspieler ergänzt wird.
Zielstellung für die kommende Saison sollte der Klassenerhalt sein,wobei wie in der Serie 2000/2001, den Spitzenmannschaften der eine oder andere Punkt abgenommen werden kann.
Erinnert sollte an dieser Stelle noch mal an die letzte Rückrundenserie, wo unser Oldieteam 
eine furiose Aufholjagd startete. Magere 4 Punkte in der Hinrunde standen satte 14 Punkte in den Rückspielen gegenüber. Vorallem taktische Disziplin sowie mannschaftliche Geschlossenheit führten dazu, das der Abstieg für den HC III kein Thema wurde.

Wünschen wir uns allen  einen erfolgreichen Auftakt in Rangsdorf.


05.09.2001
Es geht bald wieder los